< Zurück zur Übersicht

Yachtwerft Heiligenhafen 2020

Golfturnier der Yachtwerft Heiligenhafen erbrachte 2200,- Euro
Turniersponsor Urs Weisel und seine Ehefrau Yvonne setzen sich seit Jahren für den „Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.“ ein. Am vergangenen Sonntag lud das Ehepaar bereits zur 23. Auflage auf die Golfanlage in Wulfen ein und 52 Golfbegeisterte folgten dieser Einladung. Die Initiatoren Yvonne und Urs Weisel zeigten sich ob der Spendensumme überwältigt und dankten allen Beteiligten im Rahmen der Siegerehrung von Herzen. Schon im letzten Jahr konnte eine Rekordsumme von 1666,- Euro erzielt werden, doch die diesjährige Veranstaltung übertraf alle Erwartungen. Mit dem einreichen des Startgeldes spendete jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer automatisch 10,- Euro und sowohl der Golfclub Fehmarn als auch der Golfpark Fehmarn trugen durch den Verzicht auf das hälftige Startgeld erneut ihren Teil dazu bei. Die speziellen, von ihr vor zwei Jahren verteilten, Sparschweine fanden auch dieses Jahr -prall gefüllt- den Weg zurück nach Wulfen. Im Verlaufe der Siegerehrung machte erneut ein solches „Schweinchen“ die Runde und erbrachte abermals 375,- Euro. Somit kam die stattliche Summe von 1940,- Euro zusammen, die von der Yachtwerft Heiligenhafen auf 2200,- Euro aufgerundet und bereits auf das Konto des „Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.“ überwiesen wurde. „Mit solchen Spendengeldern fördern wir unter anderem Segelfreizeiten für die herzkranken Kinder, die sich immer wieder besonders auf unsere Unternehmungen freuen“, erklärte Initiatorin Yvonne Weisel und fügte weiter an: „Ich freue mich sehr, dass das Turnier stattfinden konnte und dann auch noch belohnt wurde von aller feinstem Sommersonnenwetter!“ Sie sei stolz auf die Sparer und Spender und empfand es als eine unglaubliche Geste in Corona-Zeiten und erwähnte im Verlauf ihrer Ansprache, dass diese Gemeinschaft im Golf Club Fehmarn all deren Erwartungen übertroffen habe. Ein großes Dankeschön richtete sie auch an das Team des Golfparks, besonders auch an die Gastronomie, die alles trotz der coronabedingten Maßnahmen super gemeistert hatten und sich für eine tolle Rundenverpflegung verantwortlich zeigten! Den sportlichen Teil dominierte der Gastspieler Lars Kewitz (Hcp.4,3) vom Lübeck-Travemünder GC, der mit 31 Brutto- und 36 Nettopunkte Tagesieger der Herren wurde. Bei den Damen setze sich Jutta Schulte mit 16 Punkten im Stechen gegen die aktuelle Clubmeisterin Inga Schönbeck durch. In der Nettowertung der Klasse A (bis Hcp. 16,8) siegte Henry Klie mit 38 Punkten, gefolgt von Thomas Hannemann-Kalthoff mit ebenfalls 38 Punkten. Die Erstplatzierten der Nettoklasse B (ab Hcp. 16,9) waren Wolfgang Niendorf vom G&CC Brunstorf mit 40 Punkten vor Peter Koschmal mit 39 Punkten. Sieger der Nettoklasse C wurde Johannes Schulz mit 53 Punkten, der seinen Gutschein direkt im Anschluss an die Siegerehrung in das Sparschwein steckte, vor Dr. Elena Avram und Rio Morawe vom GC Aukrug, die jeweils 42 Punkte erspielten.
Den Sonderwettbewerb „Nearest to the Pin“ gewannen Jutta Schulte und Bernd Anders aus Hohwacht. Der „Longest Drive“ gelang Martina Neben vom GC St. Dionys und Spielführer Ralf Trost.

Sponsor

Yachtwerft Heiligenhafen 2020

Downloads

> Ergebnisliste