< Zurück zur Übersicht

VR Bank Cup 2020

VR Bank Cup mit tollen Leistungen
Der Golf Club Fehmarn richtete am 25. Juli zusammen mit der VR Bank Ostholstein Nord – Plön eG abermals den beliebten VR Bank Cup auf der Anlage in Wulfen aus. Alle 60 Teilnehmer wurden mit einem Tee-Off Geschenk begrüßt. Eine kleine Rundenverpflegung sowie ein gereichtes Tellergericht nach dem vorgabenwirksamen Turnier rundeten einen schönen Golftag bei leichtem Südwind ab. Die guten Bedingungen führten zu 16 Unterspielungen in den vier Nettoklassen. Spielführer Ralf Trost nahm die Siegerehrung erneut in zwei Etappen vor, um den gebotenen Abstandsregeln nachkommen zu können. Als Sieger der Bruttowertung der Herren konnte sich Jörg Friede mit 36 Bruttopunkten feiern lassen. Die Bruttowertung der Damen ging an Helga Körner. Sie gewann im Stechen gegen Inga Schönbeck und Anke Rebstock. In der Nettoklasse A belegte Thomas Langholz mit 41 Punkten den ersten Platz, Ralf Trost mit 36 Punkten und Lasse Josephs vom G&LC Bad Salzuflen mit 35 Punkten folgten auf den Plätzen 2 und 3. Die Nettoklasse B konnte Torsten Steenbock mit 45 Punkten für sich entscheiden. Mit 42 Punkten belegte Jürgen Dlugosch den zweiten Platz vor Heiko Jessen. In der Nettoklasse C setzte sich Thomas Wenzel mit 41 Punkten im Stechen gegen Andre Thorey vom GP Soltau durch. Dritter wurde Markus Oberste-Berghaus mit 39 Punkten. Die Nettoklasse D gewann Wolfgang Niendorf vom G&CC Brunstorf vor Dirk Frohberg und Andreas Häußer. Den ausgelobten Sonderwettbewerb „Nearest to the Pin“ der Herren gewann Jörg Friede mit einem Abstand zur Fahne von 2,83 Meter. Bei den Damen blieb Birgit Wenzel 4,12 Meter vom Stock entfernt. Der „Longest Drive“ der Herren gelang Thomas Rümker mit Schlag von 275 Metern. Bei den Damen schlug Inga Schönbeck den Ball 200 Meter weit.

Sponsor

VR Bank Cup 2020

Downloads

> Ergebnisliste