< Zurück zur Übersicht

Martinsgansturnier 2019

Das traditionelle Martinsgans Turnier fand in diesem Jahr in drei Etappen statt. Zunächst war das vom Golf Club als Scramble-Zählspiel angebotene Turnier für den Samstag angesetzt. Aufgrund der unglücklichen Wetterlage wurde der Start verschoben und die Golfrunde auf 9-Loch reduziert. Die ergiebigen Regenfälle jedoch sorgten für eine kurzfristige Absage kurz vor Turnierbeginn. Viele der angemeldeten Golferinnen und Golfer waren dennoch erschienen und verweilten bei Kaffee und Kuchen im Clubhaus. Spielführer Ralf Trost entschied das Turnier am darauffolgenden Sonntag zu starten. Schliesslich lagen die tiefgekühlten Gänse und Gänsekeulen für die Sieger schon in der Kühlung bereit. Unabhängig davon fand das abendliche Martinsgansessen im Hotel Restaurant Burg-Klause dennoch statt. Die liebevoll und perfekt zubereiteten Gänse wurden wie gewohnt von Hans Peter Wolf direkt vor der Verkostung präsentiert und ein gemütlicher Abend endete in freudiger Erwartung auf das sonntägliche Turnier. Hierfür fanden sich 24 Golferinnen und Golfer ein, die den 9-Loch-Wettstreit um die beliebte Tiefkühlkost bei herrlichem Herbstwetter angingen. Mit dem besten Tagesergebnis von 38 Bruttoschlägen und 23 Nettopunkten sicherte sich der Flight mit Wilfried Averhoff, Brian Christiansen und Evelin Wöstenkühler (beide vom GC Oberneuland) jeweils eine tiefgefrorene Gans, die Vizepräsident Hans Klingenberg im Vorwege besorgt hatte. Den zweiten Platz und damit der Gewinn einer halbe Gans, belegten Janine Rümker, Bernhard Ketels und Holger Rosner mit ebenfalls 38 Bruttoschlägen und 25 Nettopunkten. Die Gänsekeulen für den dritten Platz sicherten sich Henry Klie, Karsten Körner und Gerhard Saß mit 40 Bruttoschlägen und ebenfalls 25 Nettopunkten.


Downloads

> Ergebnisliste