< Zurück zur Übersicht

Golfpark Fehmarn Turnier 2020

Der Golfpark Fehmarn lud am 12.07.2020 abermals zu seinem jährlichen Golfturnier ein. Auch das dritte offizielle Turnier der laufenden Golfsaison fand unter den besonderen Voraussetzungen der Corona-Bestimmungen statt und erfuhr dennoch einen maximalen Zuspruch. Dieses Turnier konnte durchaus als internationales Event betrachtet werden; schließlich durfte Golfparkmanager Ralf Trost unter den TeilnehmerInnen Gäste aus Frankreich, Dänemark und der Schweiz begrüßen und konnte bei der Siegerehrung 7 Unterspielungen verkünden.
Allen voran gelang es dem Gastspieler Thore Schütz vom GC Gut Velbert erneut, wie schon in der Vorwoche als Bruttosieger aus dem Wettspiel hervor zu gehen.
Mit 37 Netto- und 34 Bruttopunkten konnte er sein Handicap auf 2,2 herunterschrauben. Bei den Damen gelang es der aktuellen Clubmeisterin Inga Schönbeck mit 15 Brutto- und 35 Nettopunkten den Sieg zu erspielen. Thomas Rümker setzte sich in der Nettowertung der Klasse A mit sehr guten 41 Punkten durch. Den Sieg in der Nettoklasse B erspielte sich der dänische Gastspieler Brian Christiansen vom GC Oberneuland mit 36 Punkten. Die Wertung der Nettoklasse C entschied Oliver Schill mit tollen 43 Punkten für sich. In der Nettoklasse D siegte Angela Steenbock mit 39 Punkten. Die speziellen Sonderwettbewerbe brachten diesem Turnier einen besonderen Anreiz. So galt es an der ersten Bahn den über 200 Meter langen Abschlag des Managers Ralf Trost zu überbieten. Dieses gelang einzig dem Bruttosieger Thore Schütz. An Bahn 15 setzte pro David Stenson mit einem Schlag von 130 Metern und einem Abstand von 3,53 Metern zur Fahne die Messlatte für den Sonderwettbewerb „Beat the Pro“, die es zu unterbieten galt. Jan Bruhn schaffte es mit seinem Schlag und einer Entfernung von 3,40 Meter den Golflehrer in die Schranken zu weisen.

 


Downloads

> Ergebnisliste