Pressebericht JHV des Golf Club Fehmarn

 

 

 

 

 

 

 

von links Uwe Zickermann, Clubpräsident Kay-Michael Scholz und Ralf Trost

 

 

 

 

 

 

 

geschäftsführender Vorstand

 

 

 

 

 

 

 

geschäftsführender Vorstand mit erweitertem Vorstand

 

JHV des Golf Club Fehmarn mit positiver Bilanz
Ralf Trost löst Uwe Zickermann als Spielführer ab

Am vergangenen Freitag führte der Golf Club Fehmarn seine Jahreshauptversammlung im Hotel Sonneninsel in Avendorf durch, zu der Clubpräsident Kay-Michael Scholz 60 Mitglieder begrüßen konnte. 43 von ihnen waren stimmberechtigt und stimmten im Laufe der Versammlung, bei einer Enthaltung, einer nötigen Satzungsänderung zu, die es dem Club ermöglicht Ralf Trost, der seinerseits als Manager des Golfpark Fehmarn zugleich Mitarbeiter der Golf- und Sportanlagen Gesellschaft Fehmarn mbH & Co. KG ist, dem Vorstand des Golfclub anzugehören. Damit wurde entsprechender Zusatz des § 7 (Wahl und Amtsdauer des Vorstandes) ersatzlos gestrichen. „Es war ein anstrengendes und turbulentes Jahr für den Vereinsvorstand“, erklärte der Clubpräsident und dankte besonders dem Vizepräsidenten Hans Klingenberg und Schatzmeisterin Janine Rümker für die Unterstützung. „Insgesamt wurden auf 13 Vorstandsitzungen sehr viele Dinge zum Wohl der Vereinsmitglieder organisiert“, führte Scholz weiter aus und zeigte sich besonders erfreut über die gute Zusammenarbeit mit der KG. „Wir wollen zukünftig noch weiter zusammenrücken, was sich nach außen hin unter anderem in einem gemeinsamen Internetauftritt darstellen soll“, so der Präsident weiter. Er dankte Ehrenpräsident Volker Riechey, Ralf Trost, dem Gastroteam, dem Sekretariat und den Greenkeepern für das gute Miteinander und freut sich auf weitere Synergieeffekte. Mit Christel Börke und Klaus Lüthje ehrte der Präsident zwei langjährige Mitglieder in Abwesenheit für 25jährige Treue zum Golf Club Fehmarn. Mit aktuell 1218 Mitgliedern verzeichnet der Club einen erneuten Mitgliederzuwachs, was nicht zuletzt dem Angebot zum 30jährigen Clubjubiläum, als 30 kostenlose Platzreifekurse angeboten wurden, geschuldet sei. „Wir konnten 54 Teilnehmer begrüßen und 32 von ihnen traten in Form einer Schnuppermitgliedschaft in unseren Golfclub ein“, berichtete Kay-Michael Scholz und fügte an, dass man sich mit 2,35% Zuwachs im vergangenen Jahr weiterhin, im Gegensatz zum Bundestrend (0,67%), in eine positive Richtung bewege. Der scheidende Spielführer Uwe Zickermann, der dieses Amt 10 Jahre ausübte, ging in seinem Bericht auf die Leistungen der am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften im vergangenen Jahr ein und lobte besonders die Clubmannschaft, die mit einem Sieg bei den Mannschaftsmeisterschaften gegen den GC Stenerberg den Klassenerhalt in der Klasse H sichern konnte. Für 2018 seien 7 Mannschaften gemeldet, darunter gleich 2 Jungendteams, 4 Herrenteams (Herren, AK 30, AK 50, AK 65) sowie die Clubmannschaft, berichtet er weiter. Mit nur 54 Teilnehmern bei den letztjährigen Clubmeisterschaften zeigte sich Uwe Zickermann nicht zufrieden und wünscht sich in diesem Jahr mehr Zuspruch. „Um unseren Club sportlich weiter zu entwickeln und für die Zukunft aufzustellen, benötigen wir eine funktionierende Jugendarbeit, denn diese bildet die Grundlage. Hier ist die ehrenamtliche Arbeit unseres Jungendwartes Frank Niebuhr, der C-Trainer Jörg Friede und Shana Niebuhr nicht hoch genug einzuschätzen“, sagte er abschliessend und spannte direkt einen Bogen zum Jahresbericht des Jugendwartes. Frank Niebuhr seinerseits dankte zunächst dem Vorstand für die ermöglichte Ausbildung seines Trainerteams und verwies auf den 7. Platz in der Jugendliga Nord, den die Jugendmannschaft in der vergangenen Saison erreichen konnte und somit den Klassenerhalt sicherte. Die zwei Mannschaften, die dieses Jahr am Spielbetrieb teilnehmen, werden von ihm selbst (AK18) und seiner Tochter Shana (AK14) trainiert und geleitet. Unterstützend werden C-Trainer Jörg Friede und unser Golfpro David Stenson nicht nur die Jugendmannschaften sondern alle gemeldeten Mannschaften trainieren. „Auf unsere Initiative haben wir mit den Golfclubs aus Hohwacht, Brodauer Mühle, Grömitz und Waldshagen für den Golfnachwuchs eine Kooperation, die auch vom GVSH (Golfverband Schleswig Holstein) gefördert wird, organisiert. „Auch die Aktion „Familie in Bewegung“ war ein toller Erfolg“, fügte der Jugendwart an und dankte abschliessend auch den Firmen Bruhn & Bruhn, Edeka Guttkuhn und der Riechey Freizeitanlagen GmbH für deren Unterstützung. In ihrem ersten Jahresbericht konnte die neue Schatzmeisterin Janine Rümker einen Gewinn von 751,74 Euro für das Jahr 2017 verkünden. Die Vorstellung des Haushaltsplanes für 2018 sieht einen Überschuss von 3650,- Euro vor. Kassenprüfer Fritz-Heiko Grünwaldt empfahl anschliessend der Versammlung die Entlastung des Vorstandes und bescheinigte der Schatzmeisterin in ihrem ersten Jahr eine hervorragende Arbeitsweise. Bei eigener Enthaltung wurde der Vorstand einstimmig entlastet und der neue Haushaltsplan wurde mit 43 Ja-Stimmen ebenso einstimmig genehmigt. Der erweiterte Vorstand (Pressewart Torsten Steenbock, Ladies Captain Anke Thiel, Mens Captain Hans Kilingenberg, Jugendwart Frank Niebuhr und Seniorenwart Wolfgang Rebstock) wurde einstimmig wiedergewählt, bevor Ralf Trost als neuer Spielführer, bei eigener Enthaltung ebenso einstimmig gewählt, offiziell die Nachfolge von Uwe Zickermann antrat. In seiner Antrittsrede lobte er seinen Vorgänger für seine Tätigkeit und erläuterte der Versammlung diverse Neuerungen und Regeländerungen. Um den Golfsport noch weiter nach vorne zu bringen appellierte er an die Mitglieder Turniere wie das „Members & Friends“ stärker zu unterstützen. Clubpräsident Kay-Michael Scholz beglückwünschte Ralf Trost zur Wahl zum neuen Spielführer und dankte zugleich dem scheidenden Uwe Zickermann für seine 10jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand.