Jahreshauptversammlung Golf Club Fehmarn e.V.

Aufgrund der besonderen Situation in dieser vom Corona-Virus geprägten Saison führte der Golf Club Fehmarn die ursprünglich für den April geplante Jahreshauptversammlung am 02. Oktober im Hotel Sonneninsel in Avendorf, unter Einhaltung aller vorgegebenen Hygienemaßnahmen durch.
Clubpräsident Kay-Michael Scholz begrüßte 32 Mitglieder, von denen 27 stimmberechtigt waren und somit die Beschlussfähigkeit der Versammlung gegeben war.
In seiner Eröffnungsrede begrüßte er zunächst den anwesenden Ehrenpräsidenten Volker Riechey und das Ehrenmitglied Walter Wiczynski, um direkt im Anschluss drei weiteren verdienten Persönlichkeiten des Clubs die Ehrenmitgliedschaft zu übertragen und überreichte im Namen des Vorstandes eine Urkunde. „Jürgen Heide (in Abwesenheit), Klaus Lüthje und Drews Wilder erfüllen nach Auffassung des Vorstandes die Voraussetzungen dafür Ehrenmitglied des Golf Club Fehmarn e.V. sein zu dürfen“, erklärte Kay-Michael Scholz. Eine Grundvoraussetzung sei das Mindestalter von 80 Jahren sowie besondere Verdienste für den Club, langjähriges Turniersponsoring oder ehrenamtliche Vorstandstätigkeit. Zudem verkündete der Präsident, dass nach Vorstandsbeschluss, alle Ehrenmitglieder ab dem kommenden Jahr von der Entrichtung des Spielbeitrages befreit seien.
In seinem folgenden Bericht verwies Scholz auf die schwierigen Bedingungen in der laufenden Golfsaison und fügte an, dass es sich in dieser Versammlung um das Jahr 2019 handele und viele Dinge durch die fast schon beendete Saison 2020 überholt seien. Er sprach unter anderem die bereits abgehaltenen Clubmeisterschaften und das vorgelegte Zahlenwerk der scheidenden Schatzmeisterin Janine Rümker an.
Diese wurde nach Vorbringen ihres letzten Jahresberichtes für das Geschäftsjahr 2019 für ihre dreijährige Vorstandstätigkeit gebührend von der Versammlung verabschiedet.
Beide verkündeten der Versammlung unisono für die Geschäftsjahre 2019 und 2020 einen Gewinn und sehen den Golf Club Fehmarn in solidem Fahrwasser.
Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde auf Einzelberichte der weiteren Vorstandsmitglieder verzichtet und so konnten die Kassenprüfer Jörg Saba und Ralf Krüger der Schatzmeisterin eine ordnungsgemäße Kassenführung und dem Vorstand Entlastung erteilen, welche von der Versammlung einstimmig bestätigt wurde. Auch der für das laufende Geschäftsjahr vorgestellte Haushaltsplan wurde einstimmig angenommen. Als Kassenprüfer wurde Ralf Krüger (in Abwesenheit) bestätigt und Inga Schönbeck nahm die ebenfalls einstimmige Wahl zur zweiten Kassenprüferin an. Als Vizepräsident wurde Hans Klingenberg für weitere drei Jahre in seinem Amt bestätigt und Carmen Möller (in Abwesenheit) als neue Schatzmeisterin und Nachfolgerin von Janine Rümker gewählt. Auch der erweiterte Vorstand (Pressewart, Ladies Captain, Mens Captain, Jugendwart und Seniorenwart) wurde einstimmig wiedergewählt.
Unter dem Punkt Verschiedenes wurden u.a. Themen wie das erhöhte Aufkommen von Startzeitreservierungen durch Greenfeespieler, die Parkplatzbelegung durch Surfer, das Einsetzen eines Platzmarshals und der nach wie vor schlechte Zustand der Zuwegung nach Wulfen erläutert.
Hierzu konnte der anwesende Campingplatzbetreiber Malte Riechey verkünden, dass es schon Gespräche mit der Verwaltung und diversen Anreinern gegeben habe und man noch vor der kommenden Wahl im Frühjahr erneut Gespräche suchen werde.
Abschließend verkündete Clubpräsident Scholz, dass der Golf Club Fehmarn mit aktuell 1263 Mitgliedern einer der größten Vereine in Schleswig-Holstein sei und dankte seinen Mitstreitern im Vorstand für die geleistete Arbeit und bescheinigte dem gesamten Club ein sehr gutes Miteinander.