GVSH-Mannschaftsmeisterschaft 2021 der Klassen G und H in Wulfen
GC Fehmarn und GC Schloss Breitenburg schaffen den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse
Gleich am ersten Tag mussten 4 Mannschaften ins Stechen, um zu ermitteln, wer am Sonntag um den Auf- bzw. Abstieg spielt.

In der Gruppe G setzte sich der GC an der Schlei im Stechen gegen den GC Sülfeld durch und spielte somit am Sonntag gegen den GC Schloss Breitenburg um den Aufstieg. GC Schloss Breitenburg behielt klar mit 11,5:0,5 gegen den Maritim Golfclub Ostsee die Oberhand. Im Aufstiegsspiel setzte sich dann der GC Schloss Breitenburg mit 7,5:4,5 gegen den GC an der Schlei durch und steigt in die Klasse F auf.

In der Gruppe H konnte der GC Fehmarn den Heimatvorteil nutzen. Am Samstag gewann die Mannschaft um Playing Captain Ralf Trost gegen den GC Segeberg am Ende deutlich mit 9:3. In der Partie zwischen dem GC Stenerberg und GC Husumer Bucht musste das Stechen die Entscheidung bringen. Erst nach 3 Extralöchern konnte der GC Husumer Bucht den Einzug ins Aufstiegsspiel gegen den GC Fehmarn klar machen.
Im Aufstiegsspiel am Sonntag konnte sich der GC Fehmarn durchsetzen und bezwang in einem sportlich, fairen Wettkampf die Mannschaft des GC Husumer Bucht mit 8:4 und steht damit als Aufsteiger in die Klasse G fest. Für den GC Fehmarn traten folgende SpielerInnen an: Carmen Möller, Jörg Friede, Thomas Rümker, Thomas Dau, Holger Rosner, Nick-Lukas Krüger, Lorenz Pietsch, Marc Beneken, Michael Mollath und Ralf Trost. Besonders zu erwähnen sind Lorenz Pietsch und Jörg Friede, die ihre 4 Spiele souverän gewannen.

Alle auswärtigen Mannschaften lobten den sehr guten Platzzustand. Auch die Gastronomie im Clubhaus hatte einen grossen Anteil an der rundum gelungenen Veranstaltung.