Allgemein

Clubmeisterschaften 2017

Shana Niebuhr mit super Abschlussrunde Clubmeisterin

Fabius Wenzlawek verteidigt seinen Titel bei den Herren

Mit einer 77er Runde konnte Shana Niebuhr ihre Golfqualitäten am Sonntag, unter dem Jubel der an Loch 18 wartenden Clubmitglieder, auf der Golfanlage in Wulfen erneut unter Beweis stellen und wurde souveräne Clubmeisterin. Den beiden Runden vom Samstag mit 84 und 83 Schlägen lies Sie die, von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, beste Runde am Sonntag folgen und verwies Schatzmeisterin Janine Rümker (129, 116, 125) auf den 2. Platz. Ebenso wie der Sieger der Herrenkonkurrenz Fabius Wenzlawek (78, 83 und 79 Schläge), der seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnte, können Beide ein Handicap von 4,4 vorweisen. Torge Hinz (86, 78, 79) und Marc Beneken (81, 82, 84) blieben der 2.- und 3. Platz vorbehalten. Für die TeilnehmerInnen der Damen- und Herrenkonkurrenz war es ein wahrer Golfmarathon, denn sie gingen am Samstag gleich zweimal 18 Loch, um am darauffolgenden Sonntag die dritte Runde nachzulegen.

Meike Timm und Karsten Grußendorf gewinnen bei den AK 50

Mit zwei Runden von 87 und 104 Schlägen wurde Meike Timm ihrer Favoritenrolle in Damen AK 50 Wertung gerecht und erspielte sich ein neues Handicap von 12,7. Sie gewann vor Ladiescaptain Anke Thiel (98,108) und Vorjahresmeisterin Helga Körner (108,104). Bei den Herren dieser Altersklasse konnte Karsten Grußendorf mit 85 und 86 Schlägen seinen Vorjahrestitel verteidigen und verwies Young Jo Kim (90, 83) und Andreas Schimkus (90, 89) auf die Plätze zwei und drei.

Marion Ackermann und Wolfgang Rebstock sind die Sieger der AK 65

Mit insgesamt 245 Schlägen, nach zwei Runden, konnte Marion Ackermann bei den Damen über 65 Jahren den Titel erringen und gewann vor Regina Wooley, die 258 Schläge benötigte. Bei den Herren gelang dieses Wolfgang Rebstock mit einer 90er und einer 88er Runde. Den 2. Platz belegte Spielführer Uwe Zickermann mit 98 und 94 Schlägen vor Vizepräsident Hans Klingenberg, der 101 und 93 Schläge aufzuweisen hatte.

Robin Schulze ist Jugendclubmeister

Mit 125 und 98 Schlägen setzte sich Robin Schulze bei den Jugendlichen gegen Jordi Mark Krüger (135 und 125) durch und löste Eric Lange als Jugendclubmeister ab.

Bei hervorragenden Wetterbedingungen hatten sich der Golfclub Fehmarn und Ehrenpräsident Volker Riechey gemeinsam ausgedacht den eintreffenden Golferinnen und Golfern einen gebührenden Empfang zu bereiten und so wurde am letzten Grün der Bahn 18 ein Grill und ein kleines Zelt aufgestellt um die fleissigen Sportlerinnen und Sportler bei ihren letzten Schlägen zu feierlich unterstützen. Die Getränkebestellungen wurden per E-Cart vom Gastro-Personal angeliefert und Ehrenpräsident Riechey seinerseits hatte das Grillgut, das Zelt und sämtliche Getränke am Abschlusstag gesponsert und zollte den Golferinnen und Golfern bei der anschliessenden Siegerehrung seinen Respekt. Nicht unerwähnt lies er, gemeinsam mit Golfparkmanager Ralf Trost, den herausragenden Einsatz des Greenkeeping-Teams, welches noch am späten Freitagabend mit der perfekten Herrichtung der kompletten Golfanlage beschäftigt war und so wurde spontan eine Spendendose herumgereicht um dem Greenkeeping-Team zu danken.




Wieder ein Hole in One

Nachdem vor kurzem Udo Schmütz ein Hole in One auf der Bahn 5 gelang, schaffte dies Meike Timm am 02.09.17, allerdings auf der Bahn 4. Da keiner der Mitspieler gesehen hatte, wo der Ball gelanden ist, suchte man zuerst verzweifelt den Ball in Umgebung des Grüns. Bis man dann feststellte – er ist eingelocht

Jpeg

.




Klassenerhalt geschafft

Im Mannschaftspokal des GVSH konnten die Herren der AK 50 auf der anspruchsvollen Golfanlage des GC Kitzeberg am letzten von fünf Spieltagen den dritten Platz in der Klasse C2 verteidigen und lagen letztlich denkbar knapp mit einem Schlag vor dem G&LC Gut Uhlenhorst und neun Schlägen vor dem G&CC Hohwachter Bucht. Damit schafften die Herren um Kapitän Jörg Friede den Klassenerhalt. Er war es auch, der mit 82 Schlägen am besten für die Insulaner unterwegs war. Die weiteren Ergebnisse trugen Günther Kaninck (87), Young-Jo Kim (93), Thomas Palmié (93) und Andreas Schimkus (96) bei. Peter Wesemann blieb mit 98 Schlägen das Streichergebnis vorbehalten. Aufgrund des knappen Vorsprungs von nur einem Schlag zeigten sich die Spieler des Golf Club Fehmarn zufrieden und vor allem erleichtert.




Turnier „Herren laden die Damen ein“

Am 23.08. fand das traditionelle Turnier „Herren laden die Damen ein“ statt. 56 Golfer und Golferinnen waren der Einladung des Mens Captain Hans Klingenberg gefolgt. Bei bestem Golfwetter starteten 28 Paare um 13 Uhr mit einem Kanonenstart in das Chapman Vierer Wettspiel. Für das leibliche Wohl hatten die eingeladenen Damen in Form einer schmackhaften Rundenverpflegung gesorgt, die von der Gattin des Mens Captain, Inca Klingenberg, und Christa Ehler in der Hütte an Loch 10 den hungrigen und durstigen Golfern angeboten wurde. Nach „getaner Arbeit“ wurde dann zu einem gemeinsamen Essen in Form eines Buffets mit verschiedenen Leckereien gebeten. Vor der Siegerehrung bedankte sich der Mens Captain bei Christa Ehler und seiner Frau für die Unterstützung mit einem Blumenstrauß. Auch die Sieger sollten nicht zu kurz kommen, so überreichte der Mens Captain den Bruttosiegern, dem Ehepaar Weiler mit 85 Bruttoschlägen, je eine Flasche Wein und 1 Weinglas. Nettosieger wurden Urs Weisel und Jutta Schulte mit 79 Nettoschlägen vor dem Ehepaar Woolley mit 70,5 Nettoschlägen. Sie setzten sich im Stechen gegen Arthur Saupper und Udo Schmütz durch, die den dritten Platz belegten. Auch diese Paare durften sich über je eine Flasche Wein und 1 Weinglas freuen. Nach der Siegerehrung blieb man noch lange in geselliger Runde zusammen und alle waren sich einig: Die Organisation des Mens Captain und seiner Ehefrau war auch in diesem Jahr hervorragend. Alle freuen sich auf díe erneute Auflage in 2018.




Hole in One beim Herrennachmittag

Udo Schmütz gelang am Mittwoch das, wovon Millionen Golfspieler auf der ganzen Welt träumen – ein Hole in One auf der Bahn 2. Herzlichen Glückwunsch. Bildmaterial liegt uns leider noch nicht vor.




Der Spielführer informiert

Liebe Gäste, liebe Mitglieder,

aus gegebener Veranlassung wende ich mich an Euch. Wir alle haben sicherlich ein Interesse daran, auf einem wohl gepflegten Golfplatz zu spielen. Daher bitte ich in Zukunft die Harken, wie vorgesehen, nach Gebrauch in den Bunker zu legen. Eine Anleitung, wie Harken abzulegen sind, findet sich im Schaukasten am Clubhaus. Ebenso sind herausgeschlagene Divots auf den Fairways und im Gelände unverzüglich in die entstandenen Löcher zurück zu legen. Pitchmarken auf den Grüns sind, auch wenn es nicht die eigenen sind, auszubessern.
Uwe Zickermann
Spielführer




Regelkundekurs 2017

Liebe Mitglieder,
auch 2017 bietet unser Pro David Stenson allen Mitgliedern Regelkundekurse an.
Wir empfehlen die Teilnahme an den Kursen, um Regeldiskussionen
oder -streitigkeiten während der Turniere oder Privatrunden zu vermeiden.
Nachstehend alle Termine, Beginn um 13.00 Uhr
16.07.17
30.07.17
12.08.17
26.08.17
10.09.17
30.09.17
15.10.17
Rechtzeitige Anmeldung erbeten. Den Teilnehmern entstehen keine Kosten.

Für den Vorstand
Uwe Zickermann
Spielführer




Jörg Friede zum stellvertretenden Spielführer ernannt

Auf der Vorstandssitzung am 02.06.2017 ist Jörg Friede auf Vorschlag des Spielführers Uwe Zickermann einstimmig zum stellvertretenden Spielführer ernannt worden.




Aktion Gemeinsam golfen 2017

 

 

 

Gemeinsam golfen 2017 – bringen Sie Ihre Freunde mit!

2017 ist ein besonderes Jahr. Jetzt heißt es PLATZ DA FÜR FREUNDE!

Die Idee dieser neuen Aktion mit tollen Gewinnchancen:

Laden Sie Ihre noch nicht golfenden Freunde oder Nachbarn im Aktionsjahr ganz einfach zu einer gemeinsamen Runde auf dem Golfanlage des Golf Club Fehmarn in Wulfen ein und zeige ihnen, wie viel Spaß Golf macht.
Aber nicht bloß zum Zuschauen … der Nichtgolfer übernimmt schon mal das Putten! Ganz entspannt über 9 Löcher – kostenfrei und zu einem Termin Ihrer Wahl!

So entdecken Ihre Freunde womöglich den Golfsport für sich und Sie gewinnen vielleicht einen neuen Golfbuddy für die Zukunft.

Unter allen teilnehmenden Golfern verlost die Branchen-Initiative „Gemeinsam golfen 2017“ attraktive Preise. Und die haben es in sich. Es gibt wertvolle Sachpreise, sowie einige ganz besondere Highlights: eine Golfrunde mit einem Playing Pro, eine Reise nach Augusta zu den Masters 2018, ein Trainingstag mit dem Bundestrainer und viele mehr. Je mehr Freunde Sie zum Spielen mitbringen, desto größer ist Ihre Gewinnchance!

Fragen und Antworten zur Aktion

  • Für wen ist „Gemeinsam golfen“ gedacht?
    Mit der Initiative „Gemeinsam Golfen“ erhalten Sie die Möglichkeit ihren nicht Golf spielenden Bekannten zu zeigen, dass Golf durchaus ein Sport ist – und wie viel Spaß es bringt einen kleinen weißen Ball quer über eine Wiese in ein kleines Loch zu spielen. Nun erhalten sie die Möglichkeit einen Golfplatz von ganz nah zu entdecken, bevor sie überhaupt einen Golfkurs besucht haben.
  • Welchen Vorteil bringt mir „Gemeinsam golfen“? 
    Räumen Sie mit Gerüchten zum Golfen auf. Bringen Sie Freunde, Familienmitglieder, Arbeitskollegen und Bekannte mit und zeigen Sie ihnen, was Golf wirklich ist. Gleichzeitig können Sie am Gewinnspiel des Deutschen Golfverbandes teilnehmen und tolle Preise gewinnen. Die Gewinnchance erhöht sich hier je nachdem wie viele Gäste Sie mitgebracht haben.
  • Gibt es zeitliche Einschränkungen? 
    Ja, gespielt werden kann täglich ab 16.00 Uhr. Ihre Mitspieler sollen den größtmöglichen Spaß beim Golfspielen erfahren. Deswegen sind die Startzeiten außerdem der Haupt-Spielzeiten festgelegt.
  • Über wie viele Löcher dürfen meine Gäste mit mir spielen? 
    Ihre Gäste sollen erfahren, wie es ist Golf zu spielen. Um dies so authentisch wie möglich zu gestalten, dürfen Sie mit Ihren Gästen über den kompletten 9 Loch Platz gehen.
  • Wie dürfen meine Gäste auf dem 9 Loch Platz spielen? 
    Sie wissen am besten, was Sie Ihren Gästen zutrauen können. Unsere Empfehlung bei Nichtgolfern ist das Tiger & Rabbit Konzept. Hierbei spielen Sie als Golfer den Ball bis zum Grün und Ihr Gast darf den Ball auf dem Grün in das Loch befördern.
  • Wie oft darf ich einen Gast mitbringen?
    Jedes Pärchen (Spieler und Gast) darf ein Mal zusammen auf den Golfplatz gehen. Die Anzahl der Nichtgolfer, die Sie zum Golfen mitbringen, ist nicht begrenzt. Bedenken Sie jedoch, dass pro Flight maximal 4 Spieler (2 Golfer + 2 Nichtgolfer) spielen und jeder Gast angemeldet werden muss.



Neuer Platzrekord

Am 20.07.2016 spielte Jörg Friede auf unserem neu gerateten Platz im Rahmen des Herrennachmittages eine 70er Runde. Herzlichen Glückwunsch.

Joerg FriedeScorekarte J